Google+
Mail

Ambulante Augen-Operationen in Dresden

Der Graue Star

In Fachkreisen wird die Eintrübung der Augenlinse Grauer Star oder Katarakt genannt. In der ehemals transparenten Linse setzen sich mit fortschreitendem Alter immer mehr neue Linsenfasern ab, die mit der Zeit die korrekte Lichtbrechung im Auge stören. Dadurch wird die Umwelt wie durch einen Schleier wahrgenommen, dieser wird im Laufe der Zeit immer dichter. Im Durchschnitt tritt der altersbedingte Graue Star (Altersstar) im Alter zwischen 50 und 70 Jahren auf.

Da er sich allmählich manifestiert, bemerkt der Betroffene am Anfang nichts von der Erkrankung. Meist wird der Altersstar erst erkannt, wenn Sehstörungen den Alltag beeinträchtigen und mit zunehmender Trübung auch ein schlechteres Farbsehen sowie eine höhere Blendempfindlichkeit auftreten.

Nach den aktuellen medizinischen Kenntnissen ist eine Katarakt-Operation die einzige Möglichkeit, die Trübung zu beseitigen und die volle Sehstärke wieder herzustellen. Mit diesem Eingriff wurden sehr gute Erfahrungen gemacht, besonders, wenn der Graue Star die einzige Erkrankung des Auges war.

Durch die jahrzehntelange Ausübung dieser Operationsmethode ist sie sehr ausgereift und wird als sehr sicher eingestuft.

Der Ablauf

Die Voruntersuchung

Bei der Voruntersuchung werden Ihre Augen eingehend untersucht um sicherzugehen, dass Sie für eine Operation geeignet sind. Für die Bestimmung der richtigen Kunstlinse werden Ihre Augen mit modernster Lasertechnik vermessen.

Vor der Operation

Zur Vorbereitung auf die Narkose sind Untersuchungen bei Ihrem Hausarzt notwendig und einige Hinweise, auch hinsichtlich der Einnahme Ihrer Medikamente, zu beachten. Sie erhalten von Ihrem Operateur dazu ein ausführliches Informationsblatt wo Sie alles in Ruhe nachlesen können.

Eine örtliche Betäubung in Kombination mit einer Kurzschlafnarkose stellt sicher, dass Ihre Operation schmerzfrei verläuft. Aus diesem Grund dürfen Sie vor der OP nichts essen, auch hierzu mehr im Informationsblatt.

Ablauf der Operation

Normalerweise wird Grauer Star ambulant behandelt, die Operation selbst dauert nur ca. 15 Minuten. Inklusive der Vor- und Nachbereitungen sollten Sie ca. 3 Stunden für den Aufenthalt einplanen. Lassen Sie sich bitte von einer Begleitperson nachhause bringen, da Auto fahren direkt nach der Operation nicht erlaubt ist.

Das Anästhesisten-Team sorgen während der gesamten Behandlung für Schmerzfreiheit und Sicherheit. Eine leichte Klammer hält während des Eingriffs Ihr Auge auf.

Der Eingriff in vier Schritten.

Nach einer Ruhepause können Sie bereits den Heimweg antreten.